Nachrichten des Drollinger Bauzentrum

14.07.2020

Neue Stellenangebote

Zur Verstärkung unseres Teams stellen wir ein...[mehr]


01.07.2020

Wir geben den Preisvorteil weiter!

Die Mehrwertsteuer sinkt ab 1.Juli. Der Steuersatz wird in diesem Zeitraum von 19 Prozent auf 16 Prozent und von 7 Prozent auf 5 Prozent gesenkt. Wir geben Ihnen diesen Preisvorteil in unserem Fachmarkt und natürlich auch im...[mehr]


01.04.2020

Wir haben weiterhin für Sie geöffnet!

Liebe Kundinnen und Kunden, die aktuelle Situation aufgrund COVID-19 stellt uns alle vor große Herausforderungen. Doch bis auf Weiteres bleibt unser Fachmarkt unter erhöhten Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen für Sie...[mehr]


05.08.2019

RedSun

Redsun - Platten[mehr]

Kategorie: Drollinger News

31.07.2019

Erster LKW mit Erdgasantrieb

Bereits seit März 2019 ist unser erster LKW mit umweltschonendem Erdgasantrieb für Sie unterwegs![mehr]

Kategorie: Drollinger News

09.05.2018

Abfalltransporte

Neben den üblichen Schüttgütern und Baustoffen sind wir auch Ihr Partner für Abfalltransporte. [mehr]

Kategorie: Drollinger News

08.05.2018

Doppelstabmattenzaun

Doppelstabmattenzäune bieten eine effektive Kombination aus Funktionalität und zeitlosem Design. Die besondere Sorgfalt mit der diese Produkte verarbeitet sind, versprechen Ihnen höchste Sicherheit und auf Wunsch mit Sichtschutz...

Kategorie: Drollinger News

News 1 bis 7 von 10
<< Erste< zurück1-78-10vor >Letzte >>

Nachrichten aus der Bau-Branche

Online-Atlas INKAR aktualisiert und erweitert

- Wo verdienen die Menschen am meisten? Wie unterscheidet sich regional die Lebenserwartung von Neugeborenen? Wo ist der Weg zum Arbeitsplatz für Beschäftigte besonders weit? Und wie gut sind kleine und mittelgroße Zentren mit Ämtern, Apotheken, Schulen oder Krankenhäusern ausgestattet?

Mehr erfahren

Beim Bauen an die Nachbarn denken

- Die Menschen zieht es weiter in die Stadt, obwohl der Platz dort begrenzt ist. Also müssen sie näher zusammenrücken, doch das birgt Konfliktpotenzial. Denn wo jede Baulücke gefüllt und Grundstücke bis zur äußersten Grenze bebaut werden, sind die Nachbarn schnell gestört. Um teure und lästige Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden, rät Rechtsanwältin Dr. Petra Sterner, Mitglied im Vorstand der...

Mehr erfahren